Implantate

Zahnlosigkeit muss nicht mehr sein, denn die Zahnmedizin ist in der Lage, mit Prothesen ein funktionstüchtiges Gebiss herzustellen, das von echten Zähnen kaum zu unterscheiden ist. Die optimale Lösung, um die „Dritten“ im Mund fest zu verankern, sind künstliche Zahnwurzeln (Implantate). Implantate bestehen aus Titanstiften, die fest im Kieferknochen verankert werden und mit ihm verwachsen. So dienen sie der Befestigung der Prothese und verbessern Kauleistung, Aussehen und Tragekomfort. Bei der implantatgestützten Total- oder Teilprothese werden zwei oder mehrere solcher künstlicher Zahnwurzeln in den Kiefer eingepflanzt.

Auch zur Versorgung einzelner Zahnlücken sind Implantate bestens geeignet die Zahnreihe, unter Schonung der Nachbarzähne, zu verschließen.

Beim Einpflanzen der Implantate arbeiten wir eng mit dem niedergelassenen Lippstädter Kieferchirurgen Dr. Dr. Stephan Haarmann und Dr. Martin Grieß zusammen, die über große Erfahrung auf diesem Gebiet verfügen. Nach Einsetzen der Implantate durch die Kollegen werden die Kronen dann in unserer Praxis auf die Implantate gesetzt.